Berechtigung zur Ausbildung von Lernenden

Allgemeine Informationen

Das Modul Grundausbildung Berufsbildnerin/Berufsbildner umfasst 40, das Didaktikmodul 80 Lektionen. Den Ausweis für den Kurs Grundausbildung Berufsbildnerin/Berufsbildner stellt der Kanton aus. Dazu benötigt es 100% Kurspräsenz. Das Didaktikmodul wird mit einer Prüfung beendet. Die Organisation erfolgt durch coiffuresuisse. Erfolgreiche Absolventen erhalten ein Zertifikat von coiffuresuisse

Grundausbildung Berufsbildnerin/Berufsbildner

Hier lernen Sie, wie Sie rechtliche Fragen und administrative Aufgaben für die Anstellung und Ausbildung von Lernenden korrekt umsetzen können. Weiter erfahren Sie, wie die/der Auszubildende korrekt durch die Ausbildung geführt wird, wie man einen eigenen Ausbildungsplan gestaltet und welche Richtlinien für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz gelten.

Didaktikmodul Lehren und Lernen im Betrieb

Kompetenzen

- Korrektes Vermitteln von Arbeiten an Lernende und sie in der Entwicklung ihrer Fachkompetenzen fördern und unterstützen
- Lernschritte sinnvoll planen und gestalten
- Theoretische Kenntnisse mit der Praxis vernetzen und vertiefen
- Diese Kompetenzen werden anhand der Leistungsziele aus den jeweils gültigen Bildungsplänen EFZ resp. EBA vermittelt und geübt.

Lernziele

- Arbeiten fachgerecht planen, durchführen und bewerten
- Ausbildungseinheiten schriftlich planen
- Verschiedene methodisch-didaktische Hilfsmittel einsetzen, um die Grundbildung im Betrieb abwechslungsreich zu gestalten
- Lernschritte beobachten und Ergebnisse beurteilen
- Feedback geben, welche Lernende in ihrer Entwicklung fördern
- Ausbildungseinheiten reflektieren und evaluieren

Modulabschluss

Es werden Leistungsziele aus den 6 Semestern EFZ und 4 Semestern EBA ausgelost. Die Kandidaten erhalten ein Leistungsziel zugelost und erarbeiten dazu ein Planungsinstrument von höchstens zwei A4-Seiten.